RSS

Neun Beweise: Die Wiener Landesregierung hat die Sorgen der Väter nicht verstanden!

30 Apr

Toller Bericht, gute „Übersetzung“- die Bürger haben das Recht zu wissen, was diese verbalen Schlagwörter in der Realität (für uns alle) bedeuten.

Männerpartei

Kurzfassung:
Der Sprecher der Männerpartei in Wien, Gerhard Kaspar, übt scharfe Kritik an Frauenstadträtin Sandra Frauenberger. Diese möchte Männer in der öffentlichen Verwaltung und den Wiener Betrieben, mit völlig verfehlter Sicht für die Lage der Väter zum Antritt der Väterkarenz motivieren. Wer jedoch so wenig Verständnis für Väter aufbringt, verfehlt seine Zielgruppe voll, angesichts dieser Realitäten:

  1. – Frauenberger: „Gleichberechtigung in allen Lebenslagen“
    vs. Realität: „Keine gleichberechtigte Elternschaft“
  2. – Frauenberger: „Moderne Familie: Leben Sie das Prinzip halbe/halbe!“
    vs. Realität: „Altes Familienmodell: Zahlvater und Sorgemutter“
  3. – Frauenberger: „Lernen Sie ihr Kind kennen!“
    vs. Realität: „Ihr Kind sehen sie nur noch sehr selten oder gar nicht!
  4. – Frauenberger: „Nicht unbezahlt, aber eine unbezahlbare Erfahrung!“
    vs. Realität: „Sie bezahlen alles, bei Bedarf werden sie angespannt!“
  5. – Frauenberger: „Karenzväter haben später erfolgreichere Töchter“
    vs. Realität: „Söhne werden vernachlässigt“
  6. – Frauenberger: „Beim ersten Schritt live dabei!“
    vs. Realität: „Ab der Trennung sind sie oft bei keinem Schritt…

Ursprünglichen Post anzeigen 983 weitere Wörter

Werbeanzeigen
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 30. April 2015 in Allgemein

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: